Trockene Augen

Ursachen von trockenen Augen

Verschiedene Ursachen können zu trockenen Augen führen. Entweder ist ein Tränenflüssigkeitsmangel oder eine veränderte Zusammensetzung des oben beschriebenen Tränenfilms der Auslöser für trockene Augen.

Gründe für ein trockenes Auge können sein

  • Heizungsluft, Klimaanlagen, Zugluft
  • Zigarettenrauch
  • Langes Arbeiten an Bildschirmen, da seltener geblinzelt wird
  • gewisse Medikamente (z.B. Aknetherapeutika) sein.

Haben Kontaktlinsenträger trockene Augen, kann dies zur Unverträglichkeit der Linsen führen.

Behandlung von trockenen Augen

Treten erst einmal trockene Augen auf, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Symptome zu behandeln. In erster Linie werden befeuchtende Augentropfen – sogenannte künstliche Tränen – eingesetzt, um das Auge zu befeuchten und für einen ausreichenden Tränenfilm zu sorgen. Diese gibt es, je nach Patientenbedürfnis, in verschiedenen Viskositäten und Zusammensetzungen. Die Tropfen werden bei etwas zurück geneigtem Kopf, nach oben gerichtetem Blick und leicht heruntergezogenem Lid, in den Bindehautsack fallen gelassen. Bei Anwendungsproblemen von Augentropfen stehen Applikationshilfen zur Verfügung.

Die Augentropfen können durch Augensalben ergänzt werden. Sie haben insbesondere die Aufgabe die Lipidschicht des Tränenfilms zu erhalten, welche die Verdunstung reduziert. Bei Anwendung der Salbe wird ein kurzer Salbenstrang in den Bindehautsack fallen gelassen, wobei die Tubenspitze aus hygienischen Gründen das Auge nicht berühren sollte. Anschliessend kann die Sicht kurzfristig getrübt sein, weshalb Salben oftmals vor dem Schlafen angewandt werden.

Seit kurzer Zeit sind auch Augensprays erhältlich. Sie werden nicht in das Auge sondern auf das Augenlid gesprüht und haben ähnliche Aufgaben wie die Augensalben.

Eine gute Lidrandpflege unterstützt die Behandlung mit Augentropfen ausgezeichnet. Für diese Pflege eignen sich vor allem Lidreinigungstücher. Mit deren Hilfe kann eingetrockneter Talg, welcher die Ausgänge der Talgdrüsen verstopft und damit die Bildung der Lipidschicht verhindert, entfernt werden.

Tipps und Tricks im Alltag

Zusätzlich zu den medikamentösen Massnahmen, können auch einige Veränderungen im Alltag zur Linderung beitragen. Es sollte für eine ausreichend feuchte Luft im Zimmer gesorgt werden, mit Hilfe von Luftbefeuchtern oder Zimmerpflanzen. Bei der Computerarbeit ist es vorteilhaft, regelmässig Pausen einzulegen und bewusst öfter zu blinzeln. Auch Tabakrauch, sowie Zugluft von Klimaanlagen sind zu vermeiden. Zudem sollte die Lüftung im Auto nicht direkt auf das Gesicht gerichtet werden. Darüber hinaus können Frauen ein reizarmes Augenmakeup wählen, um die Beschwerden nicht zu verstärken.

Sollten Sie über trockene Augen klagen, berät Sie unser Lindenapothekenteam gerne, damit Sie schnellstmöglich wieder beschwerdefrei sehen können.

Tags:
Copyright Lindenapotheke | Alle Rechte vorbehalten | Powered by Mountain Projects | Impressum & Datenschutz

Log in with your credentials

Forgot your details?

X
X