Auch im 2020 legen die Lindenapotheken Wert auf die Generika-Abgabe

Bei der Gesundheit mit Generika sparen ohne Abstriche

Auch 2020 werden die Krankenkassenprämien in der Schweiz aller Voraussicht nach wieder steigen. Die Ausgaben für die Gesundheit belasten das Budget vieler Familien. Massnahmen, um Kosten einzusparen, sind deshalb gefragter denn je. Der Einsatz von Generika bietet heute eine hervorragende Möglichkeit für Einsparungen, ohne dass Patientinnen und Patienten qualitative Nachteile in Kauf nehmen müssen. Wir beraten und begleiten Sie bei der Generika-Substitution und sind Ihre vertraute Ansprechpartnerin in allen Generika-Fragen.

 

Generika enthalten die gleichen Wirkstoffe wie die teureren Originalpräparate und entsprechen diesen in puncto Qualität und Sicherheit. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Entlastung der Gesundheitskosten in der Schweiz. Dank der tieferen Preise im Vergleich zum Original leisten heute Generika einen Sparbeitrag von rund 450* Mio. Franken pro Jahr. Doch ihr Einsparpotenzial ist längst nicht ausgeschöpft. Heute wird erst jedes zweite Original, für das es auch Generika gibt, ersetzt. Bei einem konsequenten Einsatz von Generika wären laut dem Branchenverband Intergenerika jedes Jahr weitere Einsparungen von rund 200* Mio. Franken möglich.

 

Warum mehr bezahlen?

Viele Patientinnen und Patienten wissen nicht, dass ihr Medikament auch als günstigeres Generikum erhältlich ist. Deshalb engagiert sich Mepha Pharma, die führende Generika-Anbieterin in der Schweiz, zusammen mit zahlreichen Apotheken, der Bevölkerung die Vorteile von Generika aufzuzeigen. Diverse Informationsratgeber sollen dazu beitragen, allfällige Vorbehalte gegenüber Generika abzubauen.

Am besten von Anfang an

Bei der grossen Mehrheit der Originalmedikamente, die auch als Generika erhältlich sind, ist ein Umsteigen auf die günstigere Alternative problemlos möglich. Dabei müssen keine Qualitätseinbussen in Kauf genommen werden. Um das Einsparpotenzial von Generika möglichst voll auszuschöpfen, wäre es aber sinnvoll, Patientinnen und Patienten jeweils bereits zu Beginn einer Therapie Generika zu verschreiben. In der Arztpraxis oder Apotheke nach einem Generikum zu fragen, lohnt sich auf jeden Fall. Bei Mepha-Generika beträgt der Selbstbehalt lediglich 10%

Wahlfreiheit und Qualität

Der Schweizer Generika-Markt zeichnet sich durch höchste Qualität aus. Generika-Anbieter sind hier im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern gesetzlich verpflichtet, ein Generikum in den gleichen Dosierungen, Darreichungsformen und Packungsgrössen anzubieten wie das entsprechende Original. Dies trägt dazu bei, dass Patientinnen und Patienten bei uns von einer individuell zugeschnittenen Therapie profitieren. Zudem sind sie im Vergleich zu Billigstländern nicht gezwungen, das billigste Generikum einzunehmen, sondern können ihr Medikament frei wählen. In vielen Ländern sind Generika nur in eingeschränkten Dosierungen und Verabreichungsformen erhältlich.

Mepha: Die mit dem Regenbogen

Das Sortiment von Mepha umfasst über 230 Generika in rund 1200 Packungsgrössen, die bis zu 70% günstiger sind als die entsprechenden Originale. Mepha-Generika helfen bei fast allen häufig auftretenden Erkrankungen. Zudem bietet Mepha über 50 kostenlose Ratgeber zu verschiedenen Gesundheitsthemen.

Die Lindenapotheken arbeiten seit Jahren vertrauensvoll mit Mepha zusammen. Ebenfalls langjährige Generika-Partner sind Sandoz und Zentiva.

Wir beraten Sie gerne, nutzen Sie unsere Erfahrung zum Thema Generika-Substitution.

Tags:
Copyright Lindenapotheke | Alle Rechte vorbehalten | Powered by Mountain Projects | Impressum & Datenschutz

Log in with your credentials

Forgot your details?

X
X